MS Amera

Kreuzfahrten mit der MS Amera.
Auf interessanten Routen unterwegs, z.B. nach Kanada. Oder auf Weltreise.

Direkt zu den Angeboten

Die Amera kommt Ihnen irgendwie bekannt vor? Die Amera macht neuerdings auch als „Prinzessin“ ihre Gäste in der ARD-Serie „Verrückt nach Meer“.
Foto: Die Amera in Hamburg
Ein neues Schiff für Phoenix-Reisen: Die Amera wurde 1988 als Fünf-Sterne-Cruiseliner Royal Viking Sun getauft und gehörte seit 2002 als Prinsendam zur Flotte der Holland-America Line. Von Größe und Ausstattung scheint die Amera gut zur Phoenix-Flotte zu passen, die auch für Noch-Nicht-Kreuzfahrter aus sehr bekannten Schiffen wie Amadea (Bekannt als „ZDF-Traumschiff“), Artania (bekannt aus der Fernsehserie Verückt nach Meer) und MS Deutschland (das vorherige ZDF-Traumschiff) besteht.

Tipp 1: Island, Grönland, Kanada. Im August 2023 ab Bremerhaven in 42 Tagen auf einer tollen Route vor allem für Kanada-Fans! Hin und zurück ab Bremerhaven.

Tipp 2: Die Weltreise der MS Amera ab Hamburg beginnt 2023 im Dezember und endet nach über 140 Tagen in Bremerhaven. Sotieren Sie die Angebote einmal nach Reisedauer, so läßt sich diese Reise am leichtesten finden.

Alle drei Routen sind eher ungewöhnlich und selten und sollten daher früh gebucht werden, gerade auch die Weltreise.

Direkt zu den Angeboten